Posts Tagged ‘Prof’

Erster Unitag

März 31, 2009

Jahaaa, heute war es tatsächlich so weit: Unistart! Der in den letzten Tagen eher ausgestorbene Campus war plötzlich voller Menschen, ein richtig angenehmes buntes Treiben. Leider ging es für mich nicht ganz so fröhlich los, da ich in meinem ersten Kurs doch ziemlich abserviert wurde und nach nur zwei Minuten den Klassenraum verlassen durfte! Während alle anderen also von ihren ersten Kursen zurück kamen und begeistert vom freundlichen Empfang und offenen und herzlichen Professoren schwärmten, war ich schon etwas geknickt. Irgendwie hatte ich mir die ganze Sache anders vorgestellt! Naja, der Vorteil war, dass es ja nur aufwärts gehen konnte. Und das tat es dann auch: Lunch in den Dining Commons! Salatbar, Pizza, Pasta und Sandwich (beides zum selbst zusammenstellen), Asiatisches Essen, Überbackenes, Früchtetheke, Desserts, Waffeleisen, Kaltgetränke und Kaffee und vor allem ALL YOU CAN EAT! Aber es kam noch besser: Als ich mich gut gesättigt und hoch zufrieden zurücklehne, entdecke ich ganz hinten in der Ecke eine…Trommelwirbel…Softeis-Maschine! Oh man, jeder Widerstand war zwecklos und ich habe mir erst einmal eine schöne Portion Softeis (mit allerlei Streuseln und Soßen) kreiert! Tja, so schnell ging es mit der Laune also auch wieder aufwärts. Dank der Joggingrunde am Morgen sogar mit halbwegs gutem Gewissen…

Heute Abend stand dann der nächste Kurs dann und siehe da, ich durfte bleiben. Der erste Eindruck vom Kurs (Ethics and Law Admin) war durchaus positiv, auch wenn es doch sehr anstrengend ist, dem schnellen amerikanischen Englisch folgen zu wollen (zumal der Kurs von 18 bis 21:30 geht!). Die Dozentin war richtig super und ich werde mal schauen, ob ich diesen Kurs beibehalten werde…diese Woche wird ja erst einmal alles ausgetestet. Ein bisschen geschockt hat es mich ja ehrlich gesagt, als ich mit dem konfrontiert wurde, was so zu leisten ist…Hausaufgaben, Ausarbeitung, Mid-Terms schon in 4 Wochen, mündliche Mitarbeit (die wird doch tatsächlich mit in die Note eingerechnet) und dann natürlich noch die Final Exams. Joah…irgendwie hatte ich in der letzten Woche fast vergessen, dass ich ja zum Studieren hergekommen bin…

Davon abgesehen, musste ich auf jeden Fall ein bisschen schmunzeln, als ich meinen Blick so durch das Klassenzimmer habe schweifen lassen. Vom HipHop-Fan in XXL-Klamotten, über die „Liebe Brave“, den „Bösen“, den Sportsfreak bis hin zu Vertretern von mind. 8 Nationen waren genau die Leute anwesend, die man auf der Grundlage amerikanischer Filme auch erwartet hätte :-)…

Ja, und weil der erste Unitag heute schon anstrengend genug gewesen ist, ist morgen erst einmal ein Feiertag (Cesar Chavez-Day) angesagt…das bedeutet keine Uni, Brunch in den Dining Commons und ab nach San Francisco :-)!

Advertisements